Jungzüchter

Was sind eigentlich Jungzüchter?

jungzuechter

Jungzüchter sind Jugendliche und junge Erwachsene bis 25 Jahre, die sich für Pferde, Pferdezucht und den Umgang mit den edlen Vierbeinern interessieren. Sie müssen nicht Mitglied in einem Zuchtverband sein oder bereits selbst züchten. Man muss auch nicht reiten können und auch kein eigenes Pferd besitzen! Wichtig ist nur, dass man Spaß, Interesse und Freude an Pferden und der Pferdezucht hat. Alles andere lernt man bei den Jungzüchtern und kann sich auf neue Bekanntschaften und kostenlose bzw. günstige Aktivitäten freuen.

Die westfälischen Jungzüchter sind in den verschiedenen Kreisen organisiert und stellen sich jährlich einem Landesentscheid, bei dem die besten Jungzüchter ermittelt werden, die dann die westfälische Mannschaft beim Bundes-Jungzüchterwettbewerb aller deutschen Pferdezuchtverbände bilden dürfen (ab 14 Jahre).
Die Wertung erfolgt in drei Altersklassen: 9-13 Jahre, 14-18 Jahre und 19-25 Jahre, beim Bundeswettkampf zusätzlich als Mannschaft.

Hierfür trifft man sich einige Male  zur Vorbereitung und Training von Theorie, Mustern, Freispringbeurteilung und Exterieur-Beurteilung.  Zusätzlich gibt es über das Jahr verteilt immer wieder Aktivitäten und Termine für die Jungzüchter. So zum Beispiel Fahrten zu Gestüten, Mithilfe bei Fohlen-/Stutenschauen, bei der Westfalenwoche, bei Auktionen und natürlich auch westfalen-weite Termine zu verschiedenen Themen mit wechselnden Referenten:

In der Teilprüfung Pferdebeurteilung geht es darum, zu erkennen, welche exterieurbedingten Vor- und Nachteile ein Pferd hat. Wer sich mit Ganaschenfreiheit, Halsaufsatz und Winkelung der Gliedmaßen auskennt, wird so schnell kein ungeeignetes Pferd kaufen.

Ein Pferd korrekt vorzumustern ist eine Fähigkeit, die man immer wieder im Alltag braucht. Ob beim Arzttermin, der Verfassungsprüfung, beim Pferdekauf oder bei der Stuten- und Fohlenschau. Wer ein Pferd oder auch ein Fohlen an der Hand im Schritt und im Trab optimal vorstellen kann ist klar im Vorteil.

Das Freispring-Beurteilen ist eine spannende Sache, hierfür schulen die JZ das Auge. Und ohne Theorie geht es nie, so lernt man bei den JZ viel über Fütterung, Haltung, Zucht, Aufzucht, Krankheiten, Fehlstellungen und über allgemeine Dinge wie den Equidenpass, die Struktur und Personen des Zuchtverbands, das Pferd des Monats, Erfolgspferde und vieles vieles mehr.

Seit 2016 gibt es auch im Kreisverband Dortmund/Bochum/Herne wieder eine aktive Jungzüchtergruppe, die mit der JZ-Gruppe Recklinghausen (Leitung Gina Priss) kooperiert und die sich über Verstärkung freut!

Kontaktadresse ist z.B. Frau Maria Backs unter der Telefonnummer 0172 - 23 28 384

Die Westfälischen Jungzüchter bieten neben den Wettbewerben für Interessierte auch jährlich (Tages-)Fahrten, sowie Seminare und Lehrgänge an. Weitere Informationen findet man hier:

http://www.westfalenpferde.de/de/pferdestammbuch/jungzuechter.php

Günstig und interessant für junge Leute ist auch die Junioren-Mitgliedschaft, die viele Vorteile bietet, aber NICHT ZWINGEND ist:

"Junior-Mitgliedschaft" für Jungzüchter

Die Vorteile der Mitgliedschaft als Jungzüchter:

Die Jungzüchter sind gemäß § 3 der Satzung Mitglied im Westfälischen Pferdestammbuch (WP). Folgende Sonderkonditionen werden angeboten und sind durch Vorlage der Jungzüchterkarte erhältlich:

  1. Mitgliedsbeitrag beträgt 1/3 des regulären Mitgliedsbeitrages (21,40 €)
  2. Reduzierung der Gebühren des originären Zuchtbereichs des WP um 50% für eine
    Zuchtstute (inkl. Fohlenregistrierungen)
  3. Kostenloser Eintritt zu Veranstaltungen des WP auf dem Verbandsgelände
  4. Kostenlose Abholung von Veranstaltungs-/Verkaufskatalogen des WP
  5. Kostenlose Teilnahme an Seminaren des WP
  6. Bezug des offiziellen Mitteilungsorgans des WP im verfügbaren Rhythmus